Ich bin bei meinem ersten Sew-Along dabei!

Letztens habe ich nach einer Nähanleitung für Paspelkissen gesucht und bin zufällig über obiges Banner gestolpert und war gleich interessiert. Da ich bisher grundsätzlich auf den letzten Drücker nähe, habe ich gedacht, das Taschen-Sew-Along von Greenfietsen und 4Freizeiten könnte vielleicht dafür sorgen, dass ich mal etwas nicht nachts zu Ende nähen muss. Es wäre ja auch schön, mal ein Weihnachtsgeschenk vor dem 23. Dezember fertig zu haben. Also habe ich kurzer Hand beschlossen noch in das Sew-Along einzusteigen. Dass es ein Taschen-Sew-Along ist, kommt mir von daher gelegen, dass bisher nicht viele Taschen genäht habe und gerade mit Reißverschlüssen noch etwas Übung brauche. Außerdem finde ich, dass Taschen immer mal ein hübsches Geschenk sind. Müssen sie übrigens auch sein, weil ich keine zwölf neuen Taschen und Täschchen brauche. Glaube ich.Taschen-Sew-Along Nähen Taschen Sew-Along

Was ist ein Sew-Along?

Wer jetzt keine Ahnung hat, wovon ich hier rede, dem sei kurz die Idee eines Sew-Alongs erläutert:
Bei einem Sew-Along näht man mit anderen Interessierten gemeinsam an einer Aufgabe. In Zeiten des Internets selbstredend virtuell. Das hat gegenüber dem Nähtreffen mit Freundinnen den Vorteil, dass man mehr schafft und den Nachteil, dass weniger Wein getrunken wird. Ich muss aber sagen, dass die Facebookgruppe und die Sammlung auf Instagram unter #taschensewalong2017 eine schöne Inspiration für mich sind und ich vor allem auch Schnitte sehe, die ich noch nicht kenne. Wie immer, wenn man Gelegenheit zum Austausch hat, ist man natürlich auch frisch motiviert.

Was wird beim Taschen-Sew-Along 2017 genäht?

Taschen-Sew-Along Übersicht

Der Sew-Along fängt zum Warmwerden ganz sutsche an mit einem Stoffbüdel. Es gibt aber auch Fisimatenten wie „Geschrumpft“, wo ich jetzt schon weiß, dass das nicht zu meiner inneren Ausgeglichenheit beitragen wird. Zu jeder Monats-Aufgabe gibt es von den Veranstaltern noch einen Post auf ihren Blogs, wo das Thema weiter konkretisiert wird und wo man sein Machwerk verlinken kann. Hab ich schon gesagt, dass ich normalerweise auf den letzten Drücker nähe? Bis zum 15. des Folgemonats kann man seine Nähwerke verlinken. Pünktlich am 14. Februar werde ich einem feierlichen Akt meinen Januar-Stoffbeutel verlinken.
Am meisten freue ich mich auf den Juni, da bei dem Thema bestimmt kreative und süße Sachen für Kinder entstehen. Da hoffe ich auf viele tolle Anregungen.
Im Oktober bin ich dann möglicherweise krank, da sich meine Erfahrungen mit Stoffdesign bisher auf Batik und Kartoffeldruck beschränken. Noch kann ich mir nicht vorstellen, dass ich da etwas Vorzeigbares zu Stande bekomme. Aber man weiß ja nie!

Angefixt?

Wenn du ähnlich schnell zu begeistern bist wie ich und auch noch spontan in den Sew-Along einsteigen möchtest, ist das kein Problem. Einfach den Januar auslassen, der Facebook-Gruppe „Taschen-Sew-Along“ beitreten und losnähen.
Viel Spaß!

 

2 Kommentare

  1. Hallo Lena,
    schön, dass du bei unserem Sew-Along mitnähst. Geschrumpft muss übrigens nicht fummelig klein sein und Batiken und Kartoffeldruck sind gute Techniken für ein eigenes Stoffdesign. Mehr dazu erfährst du in den Monatsposts wenn es soweit ist. Bitte nicht abschrecken lassen.
    Ich nähe jetzt noch einen Ordnungshelfer zu Ende uns wünsche dir viel Spass beim nähen.
    Liebe Grüße,
    Katharina

    • Liebe Katharina,
      vielen Dank für deine Aufmunterung! Wenn es soweit ist, wird mir bestimmt irgendwas einfallen.
      Bisher gefällt mir euer Projekt auf jeden Fall sehr gut! Vielen Dank 😉
      Liebe Grüße
      Lena

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.