Babymütze mit Teddyfutter

Mütze babymütze klimperklein wintermütze baby

Diese kleine Babymütze gehört zum Outdoor-Anzug aus Wollwalk.
Der Schnitt ist ebenfalls von Klimperklein, allerdings aus dem ersten Buch „Kinderleicht! Nähen mit Jersey“. Eigentlich ist die Mütze als Wendemütze gedacht, für den Winter habe ich aber außen Jersey verwendet und innen Teddyplüsch aus Baumwolle. Mit dem Schnittmuster hatte ich keinerlei Probleme. Ich habe lediglich länger überlegt, ob ich die Bindebändchen an der Seite zusammennähen sollte. Tatsächlich kann man die Jerseynudeln aber einfach offen lassen. Sie rollen sich nicht auf und bleiben schön weich, so dass man eigentlich besser damit binden kann, als wenn man die Kanten schließt.
Weil ich ein bisschen faul bin, habe ich die Scheitelnaht nicht mit dem dreifachem Geradstich genäht, sondern bin über alles stumpf mit der Overlock drüber gegangen. Dadurch, dass man dann die Nahtzugabe nicht soweit zurückschneiden kann, wellt sich die Naht etwas. Getragen fällt das allerdings nicht unangenehm auf, weil es sich dann wieder zurecht zieht.

Momentan ist es wieder eiskalt draußen, aber die Babyohren bleiben mit der Mütze kuschelig warm. Bisher wird überraschender Weise auch nicht an der Mütze gezuppelt und gezerrt. Sie scheint also anzukommen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.